post

Das neue Windows 10 von Microsoft steckt in der Endphase der Entwicklung und wird gemäss Microsoft ab dem 29. Juli weltweit in 111 Sprachen erhältlich sein. Mit vielen nützlichen Funktionen soll das neue Betriebssystem bei den Anwenderinnen und Anwendern punkten. So kommt der klassische Desktop wieder zum Einsatz mit neuen Funktionen wie einem neuen Browser, einer Spracherkennung, erhöhter Sicherheit und vielem mehr. Mit Windows 10 gestaltet sich die Nutzererfahrung über eine ganze Reihe von Geräten hinweg noch persönlicher als bisher, wobei das Erlebnis perfekt auf die einzelnen Gerätearten zugeschnitten ist – bei vertrauter Bedienbarkeit.

Was alles bietet Windows 10?

Windows 10 wird in sieben verschiedenen Versionen ausgeliefert:

  • Windows 10 Home: Die Standard-Version für Heimanwender
  • Windows 10 Pro: Für Profi-User und Kleinunternehmer
  • Windows 10 Enterprise: Für mittlere und grosse Unternehmen
  • Windows 10 Education: Die Schuledition von Windows
  • Windows 10 Mobile: Für alle Windows Phone 8.1-Geräte
  • Windows 10 Mobile Enterprise: Windows für Mobiltelefone in Unternehmen
  • Windows 10 Internet-of-things (IoT) Core: Windows für Kleinstrechner (Geldautomaten, Verkaufssysteme etc.)

Kostenloses Upgrade
User von Windows 7 Service Pack 1, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 können kostenlos innerhalb eines Jahres auf Windows 10 wechseln. Die Rechner, die den aktuellsten Patch installiert haben, zeigen bereits ab heute eine Meldung im rechten Bereich der Taskleiste an.

windows_10_update_benachrichtigung

Bei einem Klick auf die Meldung kann man sich für den Download von Windows 10 registrieren. Damit wird das neue Betriebssystem automatisch am 29. Juli auf dem entsprechenden Computer heruntergeladen.