post

SQL Server 2005 Supportende

Einstellung Support für SQL Server 2005 im April

Wenn Sie nach dem 12. April 2016 noch SQL Server 2005 nutzen, erhalten Sie keine Sicherheitsupdates mehr. Wir empfehlen ein umgehendes Upgrade auf SQL Server 2014 – eine moderne Datenplattform für Leistung, Sicherheit und Compliance im Unternehmen. SQL Server 2014 bietet zahlreiche wichtige und nützliche Verbesserungen:

Unternehmenskritische Leistungen

  • SQL 2014 läuft bis zu 13 Mal schneller
  • 99,999% Verfügbarkeit und Notfallwiederherstellung
  • 6 Jahre in Folge kontinuierlich die wenigsten Schwachstellen
  • Skalierbarkeit für Server, Netzwerk und Speicher mit Windows Server 2012 R2
  • Unterstützung für Virtualisierung und Live-Migration

Schnellere Erkenntnisse zu allen Daten

  • Einfacher Zugriff auf kleine und grosse Datenmengen
  • Aussagekräftige Erkenntnisse mit vertrauten Tools
  • Vollständige Business Intelligence Lösung

Datenplattform-Modernisierung

  • Virtualisieren und konsolidieren
  • Hybrid Cloud-Szenarien: Alle Vorteile von lokalen und Cloud-Daten

Datenblatt: SQL Server 2005 Upgrade

Benutzt Ihr Unternehmen noch SQL Server 2005?

Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie dies schnellstmöglich überprüfen. Bereits einfache Buchhaltungs- und Lohnprogramme benutzen eine SQL Software. Sonst riskieren Sie unnötige Datenverluste und Arbeitsunterbrüche!

Video: Darum lohnt sich ein Upgrade auf SQL Server 2014

Migration

InfoSoft Systems ist zertifizierter Microsoft Partner. Wir unterstützen Sie gerne bei der Migration von SQL Server 2005 und sämtlichen Angelegenheiten rund um Ihre IT-Infrastruktur.

sql-server_migration_plan_discover_target_upgrade

Discover: Bestimmen Sie welche Applikationen auf SQL Server 2005 laufen und vom Upgrade betroffen sind. Dies kann mit dem Microsoft Assessment and Planning Toolkit inventarisiert werden.

Target: Wählen Sie das Ziele der Migration aus (Z.B. On-Premise, Virtualisierung, Cloud).

Upgrade: Planen Sie das Upgrade. Konsultieren Sie dazu einen zertifizierten Microsoft Partner.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt von Microsoft: