post

FindTime – Schnell passende Termine finden

Haben Sie schon einmal mehr Zeit für den Entscheid aufgebracht, wann eine Sitzung stattfinden soll, als die entsprechende Sitzung selber? FindTime hilft Ihnen dabei dieses Problem zu lösen. Die Outlook-Erweiterung FindTime ermöglicht es, mit beliebigen Partnern einen Sitzungstermin zu vereinbaren. 

Microsofts Entwicklungsabteilung hat eine Outloook-Erweiterung namens FindTime vorgestellt, welche die Terminfindung vereinfachen soll. FindTime funktioniert ähnlich, wie der Webdienst Doodle. Neu ist die Funktionalität jedoch direkt in Outlook integriert. Damit können auch die bereits erfassten Kalender-Einträge berücksichtigt werden.

findtime-outlook-erweiterung

So bestimmen Sie einen Termin

  1. Freie Termine suchen und Teilnehmern vorschlagen
  2. Teilnehmer bestimmen den besten Zeitpunkt
  3. Versand der Einladungen durch FindTime

User können damit möglichen Meeting-Partnern eine Reihe von Terminen, sogenannte Meeting Polls, vorschlagen. Diese Vorschläge können anschliessend von den Empfängern akzeptiert oder abgelehnt werden. Die Partner können auch neue Termine hinzufügen. Wird ein Konsens erzielt, werden die entsprechenden Outlook-Einladungen verschickt. Empfänger können die FindTime-Einladungen mit jedem E-Mail-Provider empfangen und können auf die FindTime Abstimmungswebsite von jedem Gerät zugreifen. Um FindTime-Veranstaltungen zu verwalten, wird ein Office-365-Account benötigt. FindTime existiert zusätzlich als Add-In für Outlook 2013 und Outlook 2016 und kann in der Outlook Web App genutzt werden.

Vorstellung FindTime (EN):

Installation von FindTime: https://findtime.microsoft.com/

post

Microsoft Surface Pro 4 – Ihr mobiles Büro

Tablet und Laptop in einem

Das Microsoft Surface Pro 4 ist ein Notebook in der Erscheinung eines Tablets. Das 12,3 Zoll-Display ist extrem kontrastreich und blendarm. Blitzschnell verwandelt sich das Surface vom Laptop mit magnetischer Tastatur und Klappständer zum Tablet. Der Surface-Stift ermöglicht Ihnen problemlos und präzise Notizen und Ideen festzuhalten. Das Surface Pro 4 bietet die Leistung und Power eines Laptops und ein vollwertiges Betriebssystem, verbaut in einem Tablet, das perfekt mit Tastatur und Maus funktioniert. Das neue Surface Pro 4 ist die clevere Verschmelzung aus Laptop und Tablet mit einem neuen Niveau an Benutzerfreundlichkeit und Arbeitskomfort.

Das neue Gerät bietet neben der zusätzlichen Power, auch eine neue Tastatur, einen neuen Bedienstift, weniger Lärm und Hitzeentwicklung und Windows 10. Das Surface verfügt über die neusten Verbindungsstandards und synchronisiert Ihre Daten schnell und sicher. Der Bedienstift Stylus ist im Lieferumfang des Surface Pro 4 enthalten und erlaubt mit 1024 Druckstufen präzise Befehle, Notizen und Zeichnungen. Ideal in Kombination mit OneNote. Dank Windows 10 laufen nicht nur Apps, sondern alle Desktop-Windows-Programme, auch im Tablet Modus. Die Professional-Version von Windows 10 kommt mit vielen neuen Features, wie beispielsweise innovativen Funktionen für Sicherheit, Personalisierung und Produktivität.

Ultraflach und hochwertig verarbeitet

Die Abmessungen von Surface Pro 4 sind einem Blatt Papier nachempfunden, sodass es sich in den Händen ganz vertraut anfühlt. Dank des Klappständers mit mehreren Aufstellpositionen und einer verbesserten Tastatur wird das Gerät mit einem Handgriff vom Tablet zum Laptop.
original-en-surface-pro-4-staender-tablet-00001-P2     original-surface-pro-4-uebersicht-00001-P1

 

“Wenn ein Gerät den Spagat zwischen Tablet und Notebook schafft und beide Geräte in einem verbinden kann, ist es das Surface Pro 4.” 

PC Tipp (www.pctipp.ch, 30.11.2015)

Ein handliches Gerät mit hochauflösendem Bildschirm

Mehr Leistung, und dennoch leichter denn je – mit nur 766 Gramm und 8.4 mm Tiefe. Das Surface Pro 4 ist das vielseitigste und produktivste Gerät, das Sie je in den Händen hatten. Das nahezu blendfreie 12,3-Zoll-PixelSense™-Display bietet extrem hohen Kontrast – für Bildgebung in lebensechter Qualität. Dank des mehrfach verstellbaren Klappständers und eines verbesserten Type Cover lässt sich Surface Pro 4 mühelos in einen vollwertigen Laptop mit Desktopsoftware verwandeln.

original-surface-pro4-handlich-akku-haelt-den-ganzen-tag-unterwegs

Windows und Office in perfekter Harmonie

Das Surface Pro 4 wird von Windows 10 Pro betrieben. Führen Sie alle Ihre professionellen Softwareanwendungen ohne Leistungsverzicht aus. Microsoft Office, die weltbeste Produktivitätssuite, eignet sich perfekt für Surface Pro 4. Nutzen Sie die vollständige Office-Produktsuite.

surface-KMU-office-Excel-adobe-grafik-powerpoint
Arbeiten Sie produktiv unterwegs

Das Surface Pro 4 ist für Unternehmen konzipiert und ideal für mobiles Arbeiten. Es bietet all die Eigenschaften, Anschlüsse, Apps und Sicherheitsfeatures, die Sie im hektischen Unternehmensalltag brauchen.

Ideal für Vertrieb, Aussendienst, Verkauf, Management und weitere mobile Arbeitnehmer.

original-surface-unterwegs-produktiv-arbeiten

original-surface-pro4-closeup-work-pen-keyboard_637x278

original-surface-vertrieb-aussendienst

microsoft-mann_mit_surface_pro_637X278

Mobile Workstation mit aussergewöhnlicher Leistung

Das Surface Pro 4 ist Ihre mobile Workstation, auf der Sie dank der Intel®Core™-Prozessoren mehrere Programme gleichzeitig verwenden können. Die Intel Core m3, i5 und i7 Prozessoren der 6. Generation machen Ihr Surface Pro 4 nicht nur leistungsstärker, sondern sie laufen auch leiser und kühler und sind effizienter als je zuvor. Mit extremer Leistungsstärke und einer beeindruckenden Akkulaufzeit von bis zu 9 Stunden ist das Surface Pro 4 eine mobile Workstation, auf der Sie mehrere professionelle Programme gleichzeitig ausführen können. Dank der 5-MP-Frontkamera und 8-MP-Autofokuskamera an der Rückseite können Sie Kollegen weltweit zu hochqualitativen Videokonferenzen einladen oder brilliante Fotos aufnehmen. Die Stereolautsprecher ermöglichen eine Dolby-Audioausgabe. Das Gerät verfügt ausserdem über einen Fingerabdruckscanner zur schnellen Identifikation vom Benutzer. Das Surface ist in verschiedenen Varianten erhältlich und kann mit 4 bis 16 GB RAM und 128 GB bis 512 GB Speicherplatz ausgerüstet werden.

orig-surface-pro4-business-mobil-arbeiten_637x278

Ist das Microsoft Surface Pro 4 auch eine Option für Ihr Unternehmen?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und Modellausführungen.
Gerne unterstützen wir Sie dabei, wie Sie das Surface Pro 4 in Ihrem Unternehmen effizient einsetzen können.

Video: Präsentation Microsoft Surface Pro 4

Intelligentes Zubehör für effizientes Arbeiten

Docking Station
Surface Dock verwandelt Ihr handliches Surface-Tablet im Handumdrehen in einen Desktop-PC. Schliessen Sie einfach das SurfaceConnect-Kabel an, um Ihr Gerät zu laden und externe Monitore, eine Tastatur, eine Maus und andere Peripheriegeräte zu nutzen. Verfügbare Anschlüsse: 4 x USB 3.0, 2 x Mini-DisplayPort, 1 x 3,5 mm Audio und 1 x RJ45.

original-surface-pro4-dock

Surface Pro 4 Type Cover
Das Type Cover der nächsten Generation bieten das bisher beste Tippgefühl für Surface-Geräte. Sie können Ihr Surface-Gerät wie einen herkömmlichen Laptop verwenden. Die überarbeitete mechanische Tastatur zeichnet sich durch einen optimalen Tastenabstand für flüssiges Tippen und einer Hintergrundbeleuchtung im Dunkeln aus. Das grössere Glas-Trackpad ermöglicht eine präzise Steuerung, dank der 5 Point-Multi-Touch Funktion.

 

surface-type-cover-keyboard-400

post

Microsoft OneNote

Der umfassende digitale Notizblock

Microsoft OneNote ist eine Software und WebApplikation von Microsoft, die den PC als digitalen Notizblock nutzt. Damit können elektronische Notizen vielseitig erfasst, gut geordnet und leicht wiedergefunden werden. Die aktuelle Version OneNote 2013 ist eine ausgereifte Notiz-Verwaltung, die kaum Funktionen vermissen lässt – egal ob Notizen allein oder zusammen mit anderen verwaltet werden. OneNote steht als kostenloser Download zur Verfügung: https://www.onenote.com/

Alle Vorteile auf einen Blick

  • Überall verwendbar: Sie haben Ihre Sachen immer bei sich – auf Ihren Computern, Tablets und Telefonen. Besorgen Sie sich OneNote für jedes Ihrer Geräte, oder verwenden Sie es im Web.
  • Zusammenarbeiten: Erledigen Sie Aufgaben gemeinsam mit Ihren Freunden, der Familie, Klassenkameraden und Arbeitskollegen. Teilen Sie Ihre Notizbücher mit anderen zum Anzeigen oder Bearbeiten.
  • Überblick behalten: Verwenden Sie OneNote zu Hause, in der Schule und bei der Arbeit, um Gedanken, Ideen und Aufgaben festzuhalten. Alle Ihre Notizen finden Sie schnell in der Ansicht zuletzt verwendeter Notizen.

Wie ist OneNote aufgebaut?

In OneNote können beliebig viele Notizbücher angelegt werden. Der OneNote-Notizblock ist in Abschnitte mit Unterabschnitten gegliedert, die jeweils mehrere Seiten enthalten können. Innerhalb einer Seite können die Seitenelemente verschoben werden. Sie sind nicht an ein Raster gebunden, sondern platzieren Texte und Bilder beliebig auf der freien Fläche. Text kann nicht nur eingetippt, sondern mit einem Tablet-PC auch handschriftlich eingegeben werden. OneNote integriert sich in verschiedene Office-Programme, wodurch Notizen, beispielsweise in Microsoft Word oder Kontaktinformationen in Microsoft Outlook leicht aus OneNote übertragen werden können.

one-note-notizbuecher-abschnitte-registerkarten

Verlinkungen und Indexierung von Inhalten

Notizen können untereinander verknüpft werden. Eingefügte Inhalte werden automatisch mit ihrer Herkunft verlinkt. So wird zum Beispiel ein eingefügter Textabschnitt aus einer Webseite automatisch mit der entsprechenden URL versehen. In OneNote können Bilder, Videodateien und Texte abgelegt werden. Durch die integrierte Text- und Spracherkennung können Texte in eingefügten Bildern (Screenshots) und Sprachdateien (Diktate) nach Stichwörtern durchsucht werden. Die Software ist mit dem Betriebssystem Windows verknüpft. Mit der Tastenkombination [Windows]+[N] wird ein kleines Menü geöffnet, über das schnell eine Notiz oder einen Screenshot abgelegt werden kann.

Synchronisation auf allen Geräten

Die Synchronisierung von Notizen ist mittlerweile ein verbreiteter Standard. OneNote setzt dafür auf den eigenen Cloud-Dienst OneDrive. Ein Microsoft-Konto ist demnach Voraussetzung. Synchronisiert werden alle Notizen mit jedem verknüpften Konto auf PC, Macintosh, Android, iPhone und iPad.

Notieren im Team

OneNote ist für den Einsatz im Team prädestiniert: Über OneDrive gewähren Sie anderen Personen Zugriff auf Ihre Notizen und sammeln fortan gemeinsam Ideen. OneNote bietet Ihnen dabei eine Reihe von Möglichkeiten, Änderungen nachzuvollziehen oder zum Beispiel alte Versionen wiederherzustellen.

Ausgeklügelte Funktionen

  • Im Web ausschneiden: Schneiden Sie beliebige Webseiten aus, und legen Sie sie in OneNote ab, und zeigen Sie sie später online oder offline an.
  • E-Mail als Notiz: Senden Sie E-Mails an ihreemailadresse@onenote.com  und sie erscheinen direkt in Ihrem Notizbuch.
  • Schnappschüsse: Smartphone oder Tablet Fotos von Dokumenten, Präsentationen und Whiteboards  werden mit der App Office Lens noch besser. Die App schneidet sie zu, verbessert sie und speichert die Dateien direkt in OneNote.

OneNote steht als Stand-Alone-Version zum kostenlosen Download bereit auf https://www.onenote.com/.

 

post

Windows 10: Update mit neuen Funktionen

Das neuste Update für Windows 10 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Es ist die umfangreichste Aktualisierung des Betriebssystems seit der Veröffentlichung und sorgt für zahlreiche neue Funktionen sowie erhöhte Stabilität und Fehlerverbesserungen. Einige Features konnten bis Ende Juli nicht mehr in die Erstveröffentlichung implementiert werden. Jetzt werden sie mit dem November-Update (auch Threshold 2, TH2 genannt) nachgeliefert. Microsoft verteilt das grosse Update-Paket ab sofort über die integrierte Update-Funktion von Windows 10.

Installationsvorgang und Risiken

Die Installation erfolgt identisch wie die eines herkömmlichen Sicherheits-Updates: Öffnen Sie per Startmenü zunächst die PC-Einstellungen und klicken Sie dann auf die Schaltfläche “Update und Sicherheit”. Klicken Sie nachträglich auf “Nach Updates suchen”, worauf das System das November Update herunterlädt und installiert.

Da ein komplettes Upgrade des Betriebssystems stattfindet, können je nach Hardware und Treibern eventuell Fehler auftreten. Inkompatibilitäten mit Programmen, die bisher liefen, sind aktuell keine bekannt. Bedenken Sie, dass Sie beim Zurücksetzen von Windows 10 künftig nicht mehr auf die ursprüngliche Version vom Sommer 2015, sondern zu Threshold 2 (Build 10586) zurückkehren.

Die Neuerungen des Updates

Installation mit Windows 7 oder 8.1 Key

Wer Windows 10 ab diesem Update neu installiert, kann beim Setup einen gültigen Schlüssel von Windows 7, 8 oder 8.1 verwenden. Bisher war es so, dass auf einer zum Upgrade berechtigten Maschine bei der Neuinstallation von Windows 10 die Key-Eingabe übersprungen werden musste und ein alter Key nur eine Fehlermeldung brachte. Installieren Sie Windows 10 mit einem Key der Vorgänger, können Sie den Key entsprechend nicht mehr für Windows 7, 8 oder 8.1 verwenden.

Anpassungen der Optik

windows10-update-farben-einstellen-titelleiste-menue-fenster

Microsoft nimmt in Sachen Optik nur kleine Änderungen an Windows 10 vor. Minimale Designänderungen stützen sich auf das Feedback der Windows Anwender: So erscheinen die Titelleisten von Programmen und Apps per Standard in der Farbe des Windows-Themes. Bisher dominierte die Erscheinung hier insbesondere grau und weiss.

Einheitliches Kontextmenü

Auch die Kontextmenüs hat Microsoft verändert: Per rechter Maustaste erscheint jetzt eine übersichtlichere Darstellung der Optionen. Die Optionen werden neu sowohl auf der Taskleiste als auch im Startmenü einheitlich dargestellt.

Verbesserte Touch-Bedienung

Wer Windows 10 auf einem Tablet oder einem anderen Gerät mit Touchscreen einsetzt, ist jetzt in der Lage das Vorschaubild einer Anwendung im Task-View mit dem Finger an den unteren Rand des Bildschirms zu ziehen, um die Anwendung zu schliessen. Damit gleicht Microsoft dieses Verhalten dem alten Windows 8 an. Desktop-User müssen weiterhin das bekannte “X” in der Titelleiste von Fenstern zum Schliessen von Apps benutzen.

windows10-touch-groesse-anpassen-multitasking

Im Einstellungsmenü findet sich nun auch ein Eintrag zur Grössenanpassung danebenliegender Programmfenster beim Anpassen der Grösse einer App, wenn die Apps nebeneinander “gesnapt” sind. In einem solchen Fall kann man dann einfach an dem Trennbalken zwischen den im Snap-View angezeigten Apps ziehen um ihre Grösse zu ändern.

Windows-Blickpunkt für den Sperrbildschirm

Für den Sperrbildschirm steht eine neue Funktion bereit: Über “PC-Einstellungen – Personalisierung – Sperrbildschirm” können Sie als Hintergrund “Windows-Blickpunkt” einstellen. Damit erhalten Sie jedes Mal ein neues, von Microsoft ausgewähltes Bild, wenn der Sperrbildschirm erscheint.

App-Werbung im Startmenü ausschalten

Diese Neuerung sorgte bereits im Vorfeld für Ärger: Per Standard zeigt das Startmenü von Windows 10 gelegentlich empfohlene Apps auf der linken Seite an. Dieses Verhalten können Sie neu über “PC-Einstellungen – Personalisierung – Start” verhindern.

App-Grenze aufgehoben

Bisher lag die Grenze für App-Installationen bei 512 Apps. Diese Grenze wurde aufgelöst. Im Startmenü gibt es jetzt Platz für bis zu 2048 Live-Kacheln. Ebenfalls hat Microsoft einige Icons umgestaltet.

Apps auf SD-Karten installieren

Apps können jetzt auch auf Speicherkarten installiert werden. Diese Neuerung hilft insbesondere Anwendern von preiswerten Geräten  mit wenig Speicherplatz.

Mehr Speed für bestimmte Prozessoren

Windows 10 unterstützt ab Threshold 2 Intels “Speed Shift”-Technologie. Sie sorgt bei Prozessoren ab der Skylake-Generation für eine effizientere Auslastung der CPU. Weitere Details zu Speed Shift erhalten Sie hier.

Cortana mit Handschrifterkennung

cortana_windows10_handschrift

Zu den wichtigen Projekten von Windows 10 gehört immer noch Cortana. Eine neue Funktion lässt Cortana jetzt handschriftliche Notizen erkennen. Ausserdem lässt sich Cortana auch ohne Microsoft-Account mit einem lokalen Benutzerkonto einsetzen. Die Sprachassistentin hilft den Nutzern zusätzlich in PDF-Dateien. Wer im Edge-Browser eine PDF-Datei öffnet, kann per rechter Maustaste einen Begriff markieren und diesen im Kontextmenü mit “Cortana fragen” nachschlagen lassen.

Ortung für alle Windows-10-Geräte

Die von Smartphones bekannte Ortungsfunktion hält in Windows 10 Einzug. Wer ein Microsoft-Konto nutzt und die Ortungsfunktion über “PC-Einstellungen – Update und Sicherheit – Mein Gerät suchen” aktiviert, kann über diese Webseite den Computer orten. Der letzte bekannte Standort wird dann auf einer Karte angezeigt.

Skype wird mitgeliefert

Microsoft nutzt praktisch jedes Windows-Update, um die eng verknüpften hauseigenen Apps zu aktualisieren. Ein besonderes Augenmerk liegt bei diesem Update bei Skype: Eine neue App namens Skype-Video taucht auf. Wer mit einem Microsoft-Konto arbeitet und die neue Skype-App startet, wird automatisch mit den entsprechenden Zugangsdaten angemeldet.

Microsoft Edge

Der Windows-10-Browser Microsoft Edge wird ebenfalls verbessert: Neu können Sie direkt aus dem Browser Videos per DLNA oder Miracast an ein TV-Gerät streamen. Dafür bietet Edge den neuen Menüpunkt “Medien auf externem Gerät abspielen”. Geschützte Inhalte wie Netflix-Videos lassen sich zurzeit jedoch nicht mit Edge auf dem Fernseher wiedergeben.

microsoft_edge_browser_update_vorschau

Edge präsentiert jetzt zusätzlich eine Vorschauansicht geöffneter Tabs, wenn Sie mit der Maus über die Registerkarte gleiten. Ebenfalls synchronisiert der Internetbrowser neu Bookmarks (Lesezeichen) und Leselisten mit anderen Windows-10-Geräten.

Videos: Die Neuerungen im Windows 10 November Update

CHIP.de stellt im folgenden kurzen Video die 5 wichtigsten Neuerungen vor. Winfuture.de berichtet in Ihrem Video ausführlicher über die Neuerungen: Video anschauen

post

Sway – Die neue Art zu Präsentieren

Kennen Sie schon Sway?

Microsoft hat die Office-Familie mit Sway um ein neues Mitglied erweitert. Der Online-Dienst ermöglicht es, Präsentationen direkt im Web zu erstellen und zu verbreiten. Mit dem kostenlosen Online-Dienst ist es möglich, ähnlich wie in PowerPoint Bilder und Text zu kombinieren. Man kann sich nun die Frage stellen, warum man ein neues Werkzeug benutzen sollte, da sich doch PowerPoint seit Jahren etabliert hat. Wir zeigen auf, was Sway kann und wann es sich lohnt.

Hintergrund und Nutzen

Sway bietet grundsätzlich den Usern die Möglichkeit Ideen plattformunabhängig zu präsentieren. Statt einer lokalen Datei entsteht mit Sway aber eine Webseite, die über das Internet aufgerufen und so leicht mit anderen Personen geteilt werden kann. Damit können Sie ansprechende Berichte, Präsentationen, Newsletter und Persönliche Geschichten erstellen und visualisieren. Eine Registrierung ist zum Betrachten einer Sway-Präsentation nicht nötig. Es genügt, den Link weiterzugeben. Weitere Autoren lassen sich ebenfalls per Link hinzufügen.

Wie bekomme ich Sway?

Es ist keine Softwareinstallation notwendig. Sway kann direkt und kostenlos im Webbrowser aufgerufen werden unter https://sway.com/. Um Sway zu nutzen wird ein Microsoft-Konto benötigt.

Wie funktioniert Sway?

sway-bearbeitungsansicht-praesentation1

Nach der Anmeldung haben die Anwender die Möglichkeit, eine komplett neue Sway-Präsentation zu erstellen oder zunächst eine Word-, PowerPoint- oder PDF-Datei hochzuladen, die als Basis dient und bearbeitet werden kann. Der Aufbau und die Erstellung von Präsentationen ist recht einfach gehalten und in wenigen Schritten möglich:

Karten

Unter der Option Karten wird der Inhalt und Ablauf definiert wie z.B. Überschriften, Texte, Hintergrund, Medien und Gruppen verschiedener Elemente. Karten sind ähnlich zu den Elementen, die man den Folien in PowerPoint hinzufügen kann. Jede einzelne Karte kann mit Überschrift, Text und einem Hintergrund belegt werden.

Man kann verschiedene Medien den Karten hinzufügen und ein entsprechendes Layout wählen, wie das Ganze angeordnet werden soll. Die Elemente werden per Drag and Drop eingebunden und in OneDrive  gespeichert.

Navigation

Der Punkt Navigation beschreibt grundsätzliche Erscheinung und Funktionsweise der Präsentation (horinzontal, vertikal, mit Vorschau etc.)

Einfügen

Es bietet sich die Möglichkeit Inhalte aus Cloudspeicher, OneNote, Bing, Sozialen Netzwerken und Videoplattformen usw. einzubinden. Mit der Eingabe des Suchbegriffs kann gleich eine Suche innerhalb von Sway im entsprechenden Kanal durchgeführt werden.

Design

Wenn alle Inhalte eingefügt sind, geht es darum, die Präsentation optisch den eigenen Wünschen entsprechend anzupassen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

In der Option Design können Hintergründe, Farbpaletten, Schriftarten und Animationsstärken eingestellt werden. Ein Klick auf den Vorschaubereich rechts zeigt immer gleich, wie es am Ende aussehen wird. Mit einem Klick auf Storyline gelangt der User wieder in den Bearbeitungsmodus. Ein Klick auf “Zufälliges Design” in der oberen Menüleiste erzeugt innert kurzer Zeit einen neuen Designvorschlag. Dies kann man dann so lange wiederholen, bis man bei einem Design angelangt ist, welches den eigenen Bedürfnissen entspricht.

Sway funktioniert im Browser. Microsoft bietet ausserdem bereits Apps für Windows 10 und iOS an. Apps für Windows- und Android-Smartphones sollen in den kommenden Monaten erscheinen.


Drag & Drop. Fertig. Sway ist ab sofort in Office 365 enthalten.


Fazit

Man kann in Sway sehr schnell eine Präsentation gestalten, ohne dass man sich lange einarbeiten muss und auch die Einbindung von Medien ist Dank Drag and Drop sehr einfach. Somit ist Sway  sehr praktisch, wenn man Inhalte schnell und ansprechend präsentieren muss. Einen Internetanschluss vorausgesetzt, hat man von überall aus Zugriff auf das eigene Sway und man muss sich keine Gedanken darüber machen, ob es auf einem anderen Gerät noch gleich aussieht. Das ist ein grosser Pluspunkt, denn bei installierter Präsentationssoftware konnte und kann man nie 100% sicher sein, besonders nicht bei unterschiedlichen Produktversionen. Zusammengefasst ist Sway ein nettes Werkzeug für schnelle Präsentationen, die überall verfügbar sein sollen.

Ob dies reicht um PowerPoint zu ersetzen lässt sich bezweifeln. Denn PowerPoint ist weit verbreitet und in der Zwischenzeit dank Weiterentwicklung benutzerfreundlich und vielseitig geworden. Aber für ein kostenloses Tool wird mit Sway sehr viel und zu einer hohen Qualität angeboten.

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele von Sway-Präsentationen. Weitere Beispiele und Informationen erhalten Sie auf https://sway.com/.

post

Microsoft plant deutsches Rechenzentrum

Microsoft will in der zweiten Jahreshälfte 2016 ihre Cloud-Dienste auch aus deutschen Rechenzentren anbieten, mit T-Systems als Datentreuhänder. Microsoft wird insbesondere Windows Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online künftig aus Rechenzentren in Magdeburg und Frankfurt am Main anbieten. Die Angebote sollen auch Kunden aus anderen europäischen Ländern (EU und EFTA) zur Verfügung stehen. Für die neuen deutschen Rechenzentren gelten dieselben Sicherheits-, Service- und Qualitätsstandards wie für alle Rechenzentren von Microsoft. Die neuen Dienste folgen in punkto Sicherheit, Compliance, Transparenz, Datenschutz und Kontrolle ebenfalls denselben Prinzipien wie alle weltweiten Cloud-Services von Microsoft.

microsoft-cloud-deutschland-datentreuhaender-datenschutz2

Die Nachfrage einer deutschen Cloud

Mit dem neuen Angebot reagiert Microsoft auf die steigende Nachfrage nach Cloud-Diensten in Deutschland. Die Verbindung von Innovationskraft und Skalierbarkeit einer Microsoft-Cloud-Plattform mit deutscher Infrastruktur und einem deutschem Datentreuhänder ist einzigartig auf dem Markt. Dies erklärte Alex Stüger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. Die KPMG-BITKOM-Studie „Cloud-Monitor 2015“ gibt Microsoft recht. Aus den Umfrageerbegnissen geht hervor, dass 83 Prozent der deutschen Unternehmen erwarten, dass ihr Cloud-Anbieter seine Rechenzentren ausschliesslich in Deutschland betreibt.

Einzigartige Innovation für Vertrauen und Datenschutz

Die neuen Cloud-Dienste sind die erste derartige Innovation eines globalen Anbieters von hyper-skalierbaren Cloud-Lösungen. Der Zugang zu den Kundendaten liegt beim Datentreuhänder, einem unabhängigen Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland, das der deutschen Rechtsordnung unterliegt: T-Systems, eine Tochter der Deutsche Telekom. Ohne Zustimmung des Datentreuhänders oder des Kunden hat Microsoft keinerlei Zugang zu Kundendaten.

Compliance-Anforderungen effizient und sicher erfüllen

Das neue lokale Angebot von Azure, Office 365 und Dynamics CRM Online richtet sich besonders an Organisationen und Unternehmen in datensensiblen Bereichen wie dem öffentlichen, dem Finanz- oder dem Gesundheitssektor. Der IT-Konzern will auf diese Weise die Daten seiner Kunden auch vor dem möglichen Zugriff von US-Behören schützen. Der neue Service von Microsoft beachtet gemäss Dr. Arthur Kaindl, General Manager Digital Health Services bei Siemens Healthcare, genau die Bedürfnisse deutscher Unternehmen, die besonders strikten datenschutzrechtlichen Anforderungen unterliegen.

Der Datenaustausch zwischen den zwei Rechenzentren findet über ein privates, vom Internet getrenntes Netzwerk statt, womit der Verbleib der Daten in Deutschland gesichert ist. Um den Geschäftsbetrieb und die Wiederherstellung von Daten auch in Katastrophenfällen zu gewährleisten, findet ein kontinuierlicher Datenabgleich zwischen den beiden geographisch getrennten Rechenzentren statt. Für Kunden ist jederzeit transparent, wie und wo ihre Daten verarbeitet werden.

Microsoft Cloud Standorte in der Schweiz

Neben Deutschland hat Microsoft auch ein eigenes, lokales Cloud-Angebot für Grossbritannien angekündigt. In der Schweiz bestehen, gemäss Microsoft-Schweiz-Pressesprecherin Barbara Josef, zurzeit keine Pläne für eigene Rechenzentren oder nationale Cloud-Services. Es sei aber nur eine Momentaufnahme, da der Bereich Cloud derzeit stark wachse.

 

post

Microsoft Connection Days mit InfoSoft Systems

Die Schweizer Niederlassung von Microsoft hat die Partner zu den Connection Days eingeladen unter dem Motto “Gemeinsam begeistern”.  Neben einer Keynote, Produkt-Demonstrationen, interessanten Kundencases aus der Praxis und hilfreichen Sales Szenarien, wurden weitere wichtige Informationen rund um das Microsoft Partner Network vorgestellt.

InfoSoft Systems war bei dem Event im Kameha Grand Business Hotel in Zürich dabei. Dieses mal nicht nur als Teilnehmer. Zum Thema “Was KMU von IT-Anbietern wünschen” wurde eine Podiumsdiskussion lanciert. Herbert Lörch, Mitglied der Geschäftsleitung, engagierte sich als Speaker und präsentierte die Customer Success Story “Ärzte ohne (IT)-Grenzen” von MEDICUM WESEMLIN AG. Die Fallstudie zeigt, wie InfoSoft Systems im Jahr 2015 mit der neu gegründeten Ärztegemeinschaft eine Informatik Infrastruktur plante und umsetzte. Mit einer hybriden Lösung, bestehend aus eigenen Servern sowie eines fremd-gehosteten Microsoft Office 365 wurden die Erwartungen vollständig erfüllt. Dank Office 365 Enterprise, Windows Server 2012 R2 und SQL Server 2012 ist die Infrastruktur sehr flexibel einsatzfähig und schnell ausbaubar.

“Die Cloud-Lösung erleichtert die Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen immens und sorgt für schnelle und effiziente Arbeitsabläufe im Team.”

Dr. med. Manuel Grahmann, Facharzt für Allgemeinmedizin, MEDICUM WESEMLIN

Weitere Informationen:
MEDICUM WESEMLIN AG, Customer Success Story >>
Office 365 live >>
Office 365 Informationen >>

 

post

Mobiles Arbeiten mit Office 365 (Studie)

Microsoft wollte wissen wie Mitarbeitende in kleinen bis mittelgrossen Unternehmen (KMU) Technologie nutzen, um effizient zu Arbeiten. Deshalb hat das Unternehmen eine Umfrage in Auftrag gegeben unter 5’555 Vollzeitmitarbeitenden in 16 Ländern in ganz Europa. Dabei kamen einige interessante Fakten zum Vorschein.

Bessere Produktivität durch Mobilität

Da man rund um die Uhr auf relevante Dateien zugreifen kann, könnten Mitarbeitende auch rund um die Uhr arbeiten. Doch die Produktivität steigert sich nicht, indem durchgehend gearbeitet wird. Sie steigert sich, wenn man sich die Zeit aussuchen kann, zu der man am produktivsten arbeitet.

Das Ergebnis kommt sowohl dem Arbeitgeber als auch den Mitarbeitenden zugute: 55% der Befragten sind der Meinung, dass sie durch Technologie Zeit sparen und ihre Produktivität steigern. Der am häufigsten genannte Grund ist die bessere Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben. 31% der befragten Mitarbeitenden verwenden ihr privates Smartphone für die Arbeit, 19% verwenden ein Smartphone ihres Arbeitgebers.

Teammitglieder sollten Bestleistungen erbringen können egal wo sie sich befinden

23% der befragten Mitarbeitenden von Kleinunternehmen gaben an, dass sie die besten Ideen hatten, als sie zu Hause waren. Wenn Sie nicht am Schreibtisch sitzen und eine gute Idee haben, möchten Sie diese Ideen so schnell wie möglich umsetzen.

Aktuell arbeiten 44% der Mitarbeitenden zu Hause und greifen über eine Remotedesktopverbindung auf ihre Arbeit zu. Eine Remotedesktopverbindung bietet einige Vorteile, ist jedoch für KMU mit höheren Kosten verbunden. Jemand muss sie einrichten und warten. Mitarbeitende müssen Installationen durchführen und sich mit zusätzlichen Kennwörtern anmelden. Wenn Sie unterwegs sind und Ihr Kennwort vergessen haben, erhalten Sie keinen Zugriff und verlieren wertvolle Zeit.

Sicheres Arbeiten von überall

Hohe Sorgen bereiten KMU immerwieder Datenschutz und Datensicherheit. Dazu besteht kein Anlass. Als erster Cloud Dienstanbieter erfüllt Microsoft den neuen internationalen Datenschutzstandard ISO 27018 und viele weitere Standards. Ihre Dateien und Dokumente sind bei Microsoft gesichert wie in einem Banktresor. Auf den haben nur Sie Zugriff und das von überall aus.

Die Lösung

Sämtliche Herausforderungen können mit Office 365 von Microsoft gelöst werden. Mit Office 365 greifen Sie über die Cloud auf Ihr privates Smartphone zu, und keine weiteren Installationen sind erforderlich. Arbeitgeber sparen sich Kosten, da sie keine Mobilgeräte für das Unternehmen kaufen müssen. Und Mitarbeitende müssen kein zweites Gerät mitnehmen. Eine Win-Win-Situation für beide Beteiligten. Mitarbeitende können wo und wann sie wollen auf jedem Gerät auf ihre Arbeit zugreifen. Office 365 funktioniert auf Mobilgeräten ebenso wie auf dem Desktopcomputer oder Laptop.  Mit Office 365 haben Sie orts- und zeitunabhängig Zugriff auf Ihre E-Mails und Dokumente. Für Arbeitgeber gibt es klar kalkulierbare und transparente Kosten. Sie zahlen dank des Lizenzmodells nur für das, was wirklich in Anspruch genommen wurde. Dadurch bleiben KMU flexibel und sind ihrer Konkurrenz durch die effiziente Arbeit ihrer Mitarbeitenden mit Office 365 voraus.

Weitere Infos
Office 365
Umfrageergebnisse im Überblick (Englisch)

post

Microsoft Kampagne: «Flexibles Arbeiten»

Wie gut eignen sich Ihre mobilen Geräte für Ihre Arbeit und Ihre beruflichen Anforderungen? Wie gelangen Sie an Ihre Dateien, wenn Sie nicht im Büro sind? Wie arbeiten Ihre Mitarbeiter gemeinsam an Dokumenten und Präsentationen?

Die Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserer aktuellen Kampagne mit Microsoft. Diese zeigt effiziente Mobility Lösungen für Schweizer KMU auf. Die Landing Page finden Sie unter diesem LinkUpdate: Die Landingpage ist nicht mehr aktiv.

Links