post

Anlässlich der Volksabstimmung vom 24. September 2017 wurden die Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und das Bundesgesetz über die Reform der Altersvorsorge 2020 abgelehnt. Dadurch werden die MWST-Sätze per 1. Januar 2018 angepasst. In SelectLine-Auftrag und SelectLine-Rechnungswesen ist für die Änderung der Mehrwertsteuer eine Anpassung der Steuerschlüssel nötig.

In Ihrem ERP-Programm (Finanz- und Auftragslösung) sollte die neue Mehrwertsteuer möglichst rasch erfasst werden:

  • Mehrwertsteuer Normalsatz bis 31.12.2017: 8%
  • Mehrwertsteuer Normalsatz ab 01.01.2018: 7.7%

Wichtig: Massgebend für den anzuwendenden Steuersatz ist der Zeitpunkt respektive der Zeitraum der Leistungserbringung. Ist eine Leistung im 2017 und im 2018 erbracht worden, so müssen die Leistungen entsprechend abgegrenzt und mit dem unterschiedlichen Mehrwertsteuersatz belastet werden.

Eine genaue Wegleitung zur korrekten Umstellung, Anwendungsfälle und weitere Tipps finden Sie in diesem Artikel im SelectLine-Blog.

Hilfreiche Links:

Beitrag teilen: