post

IT-Bedrohungen Q3 2016

Das Jahr 2016 ist in etwas mehr als einem Monat vorüber. Eine gute Gelegenheit, die IT-Bedrohungen im vergangenen Quartal hervorzuheben. Im ersten und zweiten Quartal 2016 konnten Höchstwerte bei vielen statistischen Werten gemessen werden. Glücklicherweise konnte eine Entspannung festgestellt werden. Viele Kennzahlen sind im Vergleich zum Sommer rückläufig. Das bekannte Thema Ransomware, welches zu Beginn dieses Jahres als grösste…

post

HPE Golden Offers Winter 2016

Mit den Transformationslösungen von HP Enterprise ist ihr Unternehmen optimal vorbereitet für die Anfoderungen der digitalen Zukunft. Die Produktpalette beinhaltet effiziente, produktive und sichere IT-Umgebungen. Entdecken Sie die aktuellen Angebote im Golden Offers Katalog Winter 2016. InfoSoft Systems unterstützt Sie gerne bei der Planung, Installation und Betreuung von IT-Infrastrukturen. Server Netzwerk Server Management Backup Lösungen…

post

Clutter priorisiert ihre E-Mails

Haben Sie den Überblick über die E-Mails in ihrem Posteingang? Manchmal hat man das Gefühl der Posteingang sei überflutet mit Spam und unwichtigen E-Mails. Clutter ist eine Erweiterung für Outlook, die sich darauf spezialisiert, dass sich der User auf das Wesentliche konzentrieren kann und keine kostbare Zeit verliert. Das neue Feature für Office 365 will den E-Mailverkehr…

post

SQL Server 2016

Seit dem 1. Juni 2016 ist Microsoft SQL Server 2016 auch offiziell in der Schweiz verfügbar. Mit dem neuen Produkt wird ein weiterer Grundstein für die Datenplattform von Microsoft gelegt. SQL Server 2016 bietet eine umfassende Unterstützung von unternehmenskritischen Anwendungen durch die Verbindung der In-Memory Technologie für hohen transaktionalen Durchsatz und gleichzeitig für direkte Datenanalysen. Im Bereich…

post

Phishingangriff auf PayPal-Daten

Eine betrügerische E-Mail zielt derzeit auf PayPal-Kunden ab. Die Cyberkriminellen wollen an die Accountdaten gelangen, denn damit können Zahlungen vorgenommen werden. Der Name PayPal wird missbräuchlich bei dem Betrugsversuch verwendet. Die illegale Verwendung von Name und Logo eines bekannten Unternehmens bzw. Zahlungsdienstleisters will den Nutzern eine Echtheit vortäuschen. Die betrügerische E-Mail Guten Tag, geehrter Kunde! Bitte helfen Sie uns…

post

Schadsoftware durch Spotify Werbung

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify Free hat Nutzern verseuchte Werbeanzeigen ausgeliefert. Gemäss aktuellen Erkenntnissen sind User von Windows, Linux und Mac OS X betroffen. Bei den Opfern werden regelmässig und selbstständig störende Browserfenster bzw. Pop-ups mit schadhafter Werbung geöffnet. Die kostenfreie Version der Plattform wird über Online-Werbung finanziert und von einem Grossteil der Nutzer verwendet. Spotify hat eine Entschuldigung an ihre Kundschaft…

post

Getestet: Mangelnde IT-Sicherheit in Arztpraxen

Der Tagesanzeiger hat in Zusammenarbeit mit First Security Technology AG im Mai 2016 eine IT-Sicherheitsüberprüfung durchgeführt, die aufzeigt wie anfällig Arztpraxen für Cyberangriffe sind. Die IT-Netzwerke von Arztpraxen wiesen in dem Test zum Teil gravierende Sicherheitslücken auf. Das kann auch Patienten gefährden. Schwachstelle Mensch Viele Cyberangriffe beginnen vielfach mit einer betrügerischen E-Mail. Im Dateianhang befindet sich meistens ein PDF-Dokument oder eine…

post

Moderne Handwerker arbeiten clever

KMU interessieren sich vermehrt für neue Technologien wie beispielsweise Cloud Computing und die geräteübergreifende Zusammenarbeit. Besonders viele fragen sich jedoch wie ein konkreter Arbeitsalltag mit neuen Technologien aussieht. Im folgenden stellt Microsoft anhand des Handwerksbetriebs Wassmann GmbH vor, wie flexibel und mobil der moderne Handwerker arbeitet – dank neuer 2-in-1-Geräte und innovativer Technologien. Ausgangslage Die Wassmann GmbH ist ein typisches…

post

Zahlungs-Software im Visier von Hackern

Die Melde- und Analysestelle für Informationssicherheit des Bundes (MELANI) hat eine Warnung betreffend Offline Zahlungen publiziert. Es wurden mehrere Fälle der Schadsoftware Dridex beobachtet, die sich gegen Offline Zahlungs-Softwarelösungen richten. Viele KMU verwenden diese Lösungen, um eine grosse Anzahl Zahlungen zu verarbeiten und via Internet an Banken zu übermitteln. MELANI empfiehlt Unternehmen dringend, Computer, welche für den Zahlungsverkehr verwendet…