post

Warnung vor Phishing E-Mails

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (Melani) warnt erneut vor Phishing-Mails die angeben, von Behörden und Schweizer Grossunternehmen zu stammen. Die Mails beginnen beispielsweise mit «Guten Tag, ich bin Steuerprüfer von Ihrem Bezirk. Es haben sich einige Fragen zu Ihrer Steuererklärung ergeben.» Ebenfalls verwendet eine gefälschte offiziell klingende Absenderadresse mit der Bezeichnung «Eidgenössische Steuerverwaltung», wie Melani…

post

Small Business Server

Wie weiter ohne Small Business Server? Im Jahr 2012 hat Microsoft bekanntgegeben Windows Small Business Server (SBS) einzustellen.  Der Mainstream Support von Small Business Server 2011 ist bereits im Jahr 2015 ausgelaufen und der erweiterte Produktsupport (Updates & Patches) wird voraussichtlich im nächsten Jahr eingestellt. Viele Stärken machten das Produkt bei kleinen und mittleren Unternehmen äusserst…

post

VöV Generalversammlung 2017

Die InfoSoft Systems GmbH ist befreundetes Mitglied vom Verband öffentlicher Verkehr (VöV UTP). An der ordentlichen Generalversammlung vom 7. September 2017 wird das Unternehmen im Forum Fribourg als Aussteller mit einem Stand vertreten sein. Lösungen für alle Interessierten aus dem öffentlichen Verkehr Wir freuen uns darauf, unsere aktuelle Kundenschaft und neue Interessenten zu treffen.  Standbesucher können in die neuste Version…

post

The Wolf mit Christian Slater

HP legt den Fokus in ihren neuen Geräten auf hohe Sicherheitsstandards, um vor unbefugten Zugriffen zu schützen und die Daten- und Netzwerksicherheit zu gewährleisten. HP will mit ihrer neusten Initiative das Bewusstsein für Gerätesicherheitsrisiken in Unternehmen stärken. Die neue Web-Serie The Wolf, wurde von HP Studios, zusammen mit dem Schauspieler Christian Slater in der Hauptrolle gedreht. The Wolf ist…

post

Einblick in die Ransomware Philadelphia

Sophos hat einen Report publiziert: „Ransomware as a Service (RaaS): eine Analyse von Philadelphia“. Der Report beschäftigt sich eingehend mit den inneren Mechanismen eines Ransomware-Bausystems, das jeder für 400 US-Dollar kaufen kann. Nach dem Erwerb können Kriminelle die Kontrolle von Computern übernehmen und Daten gegen Lösegeld fordern. Das von den Cyberkriminellen entwickelte Angebot ähnelt stark dem von seriösen…

post

Cyberkriminalität in der Schweiz steigt

Cyberattacken gehören für Schweizer Unternehmen immer mehr zur Normalität. Erfreulicherweise ist auch das Risikobewusstsein gestiegen. Neue Gefahren drohen durch das Internet der Dinge und die fortschreitende künstliche Intelligenz. Die Computeranwender bleiben weiterhin das grösste Risiko. Diese Erkenntnisse präsentiert die aktuelle KPMG-Studie «Clarity on Cyber Security». Das Risiko, als Schweizer Unternehmen Opfer eines Cyberangriffs zu werden, ist…

post

Ist ihr Unternehmen bereit für den harmonisierten Zahlungsverkehr?

Mit der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs wird die Basis für einen langfristig wettbewerbsfähigen Schweizer Zahlungsverkehr gelegt. Diese Umstellung basiert auf dem ISO20022-Standard, in welchem die Meldungen im elektronischen Datenaustausch via XML übermittelt werden. Die PostFinance stellt als erstes Finanzinstitut auf den neuen Zahlungsverkehr um. Was bedeutet das für SelectLine-Kunden? Durch die Umstellung werden Updates der SelectLine-Programme…

post

Erpressungstrojaner «Wanna Cry» nutzt bekannte Sicherheitslücke

Ransomware «Wanna Cry» deckt auf, wie anfällig Spitäler und Unternehmen sind. Grossbritannien traf es besonders hart. Vielerorts war in den Spitälern seit Freitagabend kein Betrieb mehr möglich: Keine Operationen, keine Röntgen- oder Laborbefunde und auch die Telefone blieben stumm. Patienten wurden kurz vor dem vereinbarten Operationstermin wieder heimgeschickt, Ambulanzen auf lange Wege umgeleitet, auf der Suche nach…

post

Supportende für Office 2007

Sicherheitsrisiken minimieren mit neuem Office Der Support für alle Office-2007-Produkte endet am 10. Oktober 2017. Microsoft gab bekannt, dass es keine Verlängerung gibt und somit nach Ablauf der Frist keine Sicherheits-Updates mehr ausgeliefert werden. Für On-Premise-Produkte von Microsoft gibt es jeweils einen zehnjährigen Supportlebenszyklus. Davon sind fünf Jahre Mainstream Support und fünf Jahre Extended Support. Die Einstellung…